News

Ein Kommen und Gehn - Der Elferrat des MKC auf dem Bahnsteig des Lebens

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

„Ein Kommen und Gehn, ... und war es auch noch so schön, ein Kommen und Gehn.“

Diese Zeilen aus dem dem gleichnamigen Lied von Udo Lindenberg spiegeln die Ereignisse dieser Woche eindrucksvoll wider, die dem Elferrat des MKC wiederfahren sind.

„Auf dem Bahnsteig des Lebens
fahr‘n die Züge ein,
der eine steigt aus
und will für immer im Elferrat des MKC sein.
Auf dem Bahnsteig des Lebens
Fahren die Züge wieder los
Tränen auf den Schienen
Und der Abschiedschmerz ist groß.“

Ja, der Udo Lindenberg hat in seinem Lied Worte gefunden, die man relativ leicht auf unseren MKC adaptieren kann.

Denn in dieser Woche hat sich unser Minister für operative Personenbeförderung, Bernd Döring, entschieden, nach 22 Jahren im Elferrat des MKC seine Tätigkeit als Elferratsmitglied zu beenden. Ein zeitraubendes 3-Schicht-System, in dem der Bernd fest eingebunden ist, das geht an die Substanz, das schränkt die zeitliche Flexibilität, mal eben für den Verein bei Versammlungen, Auf- und Abbauten aktiv werden zu können, massiv ein. Kurzum: Bernd hatte seine Gründe, warum er nicht mehr in der Funktion tätig sein kann und will und das akzeptieren wir natürlich. Und am wichtigsten dabei ist, dass wir uns nicht im Groll trennen, denn Bernd bleibt Mitglied im Verein, zukünftig eben nur in der 2. Reihe, als Gast im Saal oder eben dann, wenn wir als Verein einfach mal so zusammenkommen.

Lieber Bernd, wir danken dir ganz herzlich für deine langjährige Tätigkeit im Verein, deine Verdienste aus 22 Jahren kann dir niemand mehr nehmen und dafür gilt dir unsere Anerkennung und Hochachtung. Wir würden gern mit dir verbunden bleiben und halten dir daher die Tür stets offen, wenn dir mal danach sein sollte, ein Bierchen trinken und über Karneval sinnieren zu wollen. In diesem Sinne wünschen wir dir für die Nach-Elferrats-Zeit beruflich wie persönlich alles Gute, wir sehen uns!

Und da sind wir schon wieder bei den Lebensweisheiten der Musik, denn wo der eine Zug vom Bahnsteig des Lebens abfährt, kommt bald wieder ein neuer an. Manchmal geht selbst das schneller als vorher gedacht. Denn bereits am Freitag hat sich der Elferrat nach Bernds Rückzug wieder aufgefüllt. Ein neuer, junger Ministeranwärter hat sich zur Wahl gestellt und das Vertrauen des Ministerrats ausgesprochen bekommen.

Vor Jahresfrist hat unser neuer Jungminister, Alexander Schams, den Weg in den Verein gefunden, hat sich eine Saison lang das Vereinstreiben mit ein bisschen Entfernung angeschaut, war bei der einen oder anderen Vereinsaktivität zugegen und nicht abgeschreckt genug, um nicht am 31.01.2020 dennoch seinen Antrag auf Aufnahme in den Elferrat zu stellen. Aber warum sollte er auch abgeschreckt gewesen sein: Wir lieben Karneval und alle, denen das genau so geht, sind bei uns immer richtig.

Vor dem Alex liegt nun jedenfalls der Crashkurs in Sachen Ministerwürde, denn wenn in einer Woche bereits die ersten Veranstaltungen starten, wird man sehen, wie er sich schlägt und ob er seinen Mann steht. Obwohl, auch da haben wir wenig Sorge, denn auch wenn aller Anfang schwer ist und wir alle mal unsere erste Saison gemeistert haben, ist uns das schlussendlich doch allen gelungen: Ihnen zur Freude, uns zum Vergnügen. So wünschen wir dem Alex eine tolle erste Saison und freuen uns darauf diese mit ihm und allen Mitgliedern, Freunden und Gästen ordentlich feiern zu können.

©2020 MKC e.V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Search